Häufige Cyberkriminalität in der Zahlungsbranche

Das Cybersicherheitsunternehmen Kaspersky Lab hat herausgefunden, dass Cyberkriminelle jetzt mit Malware geladene E-Mails verwenden, um Informationen über die Geräte von besuchenden Sportlern zu erhalten

 

bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Sotschi, Russland.

 

Der Kaspersky-Forscher Vicente Diaz sagte, Cyberkriminelle hätten Phishing-E-Mails mit folgenden Inhalten verschickt

 

bösartige Anhänge, die entwickelt wurden, um „Cyber-Sicherheits-Anmeldeinformationen zu verschlingen“. Diese bösartigen E-Mail-Kampagnen werden Operation Olympic Destroyer genannt. Die Malware ist in der Lage, zusätzliche Komponenten auf einen infizierten Computer/Gerät herunterzuladen, was bedeutet, dass sie auch Keylogger oder Remote-Access-Trojaner (RATs) herunterladen kann.

Ein kürzlich durchgeführter Cyberangriff gegen Sony Pictures Entertainment hat erfolgreiche Cyberangriffe gegen staatliche Stellen noch mehr möglich gemacht. Einige Cybersicherheitsexperten glauben, dass Cyberkriminelle jetzt Cyberangriffe auf Regierungsbehörden „testen“, um zu sehen, was sie erreichen können. Während Cyberkriminelle relativ leicht an große Mengen an Malware gelangen können, besteht der schwierigere Teil von Cyberangriffen darin, wie sich Cyberkriminelle in ihre Umgebung einfügen, um so lange wie möglich einer Entdeckung zu entgehen und nicht auf frischer Tat ertappt zu werden. Durch die gezielte Bekämpfung von Sportlern, die Russland besuchen, müssen Cyberkriminelle keine Ressourcen verbrauchen, um Cyberangriffe gegen Hochsicherheitsnetzwerke oder kritische Infrastruktursysteme zu starten.

 

Das Ziel der Operation Olympic Destroyer soll bei den Olympischen Winterspielen 2014 Verwirrung stiften, indem die Kommunikations- und Verkehrsverbindungen in Sotschi während der geschäftigsten Zeit des Jahres unterbrochen werden. Derzeit haben Cyberkriminelle keine Forderungen gestellt, die auf Cyber-geschützte Netzwerke hoffen,  für mehr Informationen www.blogigo.de.

 

In der Cybersicherheit gibt es ein Wettrüsten im Cyberkrieg zwischen Cyberkriminellen und Cybersicherheitsexperten, aber Cyberkriminelle haben vorerst die Oberhand, da Cybersicherheitsexperten einen harten Kampf führen, um Cyberkriminelle zu überlisten, die immer neue Tricks entwickeln, um die Cybersicherheit zu täuschen Software.

 

*DER OBIGE ARTIKEL IST KEIN BEISPIEL FÜR DEN TEXT, DER FÜR DIE GOV250-PRÜFUNG ZU STUDIEREN IST*

 

Cybersicherheit ist der Schutz von Computern, Servern, mobilen Geräten, elektronischen Systemen, Netzwerken und Daten vor böswilligen Angriffen. Operation Olympic Destroyer ist ein Malware-Angriff, der auf Athleten der kommenden Olympischen Winterspiele in Sotschi abzielt. Kaspersky Lab hat herausgefunden, dass Cyberkriminelle mit Malware geladene E-Mails verwenden, um Zugangsdaten für die Cybersicherheit von Athleten bei den Olympischen Winterspielen zu sammeln. Es wird Operation Olympic Destroyer genannt, weil Cyberkriminelle versuchen, die Kommunikations- und Transportverbindungen während der geschäftigsten Jahreszeit der Spiele zu stören. Während der Cyber-Kriegsführung haben Cyberkriminelle die Oberhand gegenüber Cyber-Sicherheitsexperten, da Cyber-Sicherheitsexperten immer wieder gegen Cyberkriminelle aufschließen, die sich neue Tricks einfallen lassen, um Cyber-Sicherheitssoftware zu täuschen.

 

Zusammenfassung: Das Cybersicherheitsunternehmen Kaspersky Lab hat herausgefunden, dass Cyberkriminelle jetzt mit Malware geladene E-Mails verwenden, um Informationen über die Geräte von Athleten zu sammeln, die bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Sotschi, Russland, unterwegs sind. Die Cyberkriminellen testen Cyberangriffe auf Regierungsstellen, um zu sehen, was sie erreichen können. Derzeit haben Cyberkriminelle keine Forderungen gestellt und versuchen möglicherweise, bei den blogigo.de Olympischen Winterspielen Verwirrung zu stiften, indem sie die Kommunikations- und Verkehrsverbindungen während der geschäftigsten Zeit des Jahres unterbrechen.

 

Ein Cybersicherheitsexperte erklärte, dass Cyberkriminelle jetzt Cyberangriffe auf Regierungsbehörden „testen“, um zu sehen, was sie erreichen können.

Leave a Comment