Handtrainer

Das Handtraining mit einem Powerball kommt immer mehr in „Mode“, verbunden mit den einseitigen Bewegungen am Smartphone oder PC/Laptop und den daraus resultierenden oft schmerzhaften Beschwerden und auch langfristigen Folgeerscheinungen, ist dieser Handtrainer sehr indiziert und vor allem schmerzlindernd und effektiv.

Aber wie genau funktioniert der Powerball und was bewirkt er im Bezug auf die Muskulatur und auch auf den Blutfluss in den oftmals weniger durchbluteten Gefäßen und Venen.
Der Handtrainer wird von Sportlern aber auch von Physiotherapeuten empfohlen und ist sehr einfach in der Handhabung und ein sehr effektiver Handtrainer.

 

Die einfache Bedienung macht diesen Powerball auch für ältere Menschen sehr interessant, die ein gezieltes Handtraining oft sehr nötig haben.

Ist der Handtrainer einmal gestartet (entweder manuell oder mit Autostart erhältlich) setzt man seine Rotation fort, indem man sanfte und gleichmäßige Bewegungen im Handgelenk durchführt.

Man sollte die Bewegung mit dem Powerball kontinuierlich durchführen und auch beim Wechseln während des Handtrainings von der einen in die andere Hand darauf achten, dass der rotierende Powerball nicht aus der Hand fällt, da er dann kaputt gehen kann.

Genau diese Bewegungen sorgen im Arm und im Handgelenk für eine bessere Durchblutung und fördern so die Heilung von leichten Verletzungen, aber stärken in erster Linie die Muskulatur und wirken den einseitigen Haltungen entgegen.

Das Training mit dem Handtrainer kann schnell und effizient überall durchgeführt werden, egal ob ein paar Minuten am Schreibtisch, oder abends vor dem Fernseher, die Handhabung ist kinderleicht und einfach durchzuführen.
Oft lässt die Muskulatur im Alter etwas nach und die Hände sind in ihrer Kraft etwas geschwächt, auch hier kann der Handtrainer sehr gute Dienste leisten.

Schon durch wenige Minuten tägliches Training, können abgeschwächte Handgelenke trainiert und wieder gestärkt werden, ohne sehr kraftaufwendig daran zu arbeiten.
Während der Handhabung sollten gleichmäßige und ruhige Drehbewegungen durchgeführt und ungleichmäßige und schüttelnde Bewegungen vermieden werden, um den bestmöglichen Effekt zu erzielen.

Sie spüren direkt die Wirkung auf die Unterarmmuskulatur und der Rotor wird durch die ständige und gleichmäßige, ruhige Drehbewegung aus dem Handgelenk erhalten.

Auch immer mehr Sportler greifen nach dem intensiven Hantel-oder Krafttraining zum Abschluss ein paar Minuten zum Handtraining mit dem Powerball, um den Blutfluss zu verbessern und so kleinere Risse und Verletzungen in der Muskulatur schneller wieder abheilen zu lassen, oder auch dem unschönen Muskelkater vorzubeugen.

Der NSD Powerball ist ein sehr beliebtes und kleines Trainingsgerät um intensives Handtraining zu betreiben, ideal auch auf Reisen und sehr gefragt aufgrund seines schnell einsetzenden Trainingseffekts und das ganz ohne schweren Aufwand.
Wenn Sie nur ein paar Minuten Zeit investieren, können Sie die Vorteile des Trainings mit dem Powerball schnell spüren.

Leave a Comment