Kurze Erklärung über Oldtimer:

Ein Oldtimer ist im allgemeinsten Sinne ein altes Automobil und im engeren Sinne von Autoliebhabern und Sammlern ein Auto aus der Zeit von 1919 bis 1930. Solche Liebhaber haben Kategorisierungsschemata für Autoepochen, die Unterscheidungen erzwingen zwischen Oldtimer und so weiter. Die Einstufungskriterien variieren, aber der Konsens innerhalb eines Landes wird oft von großen Autoclubs aufrechterhalten, beispielsweise von Vintage Car.

Die Oldtimer-Ära in der Automobilwelt war eine Zeit des Übergangs. Das Auto startete 1919 noch als Rarität und war 1930 auf dem besten Weg zur Allgegenwärtigkeit. Tatsächlich wurde die Automobilproduktion am Ende dieser Zeit erst in den 1950er Jahren wieder erreicht. In den Jahren dazwischen bauten die meisten Industrieländer landesweite Straßensysteme mit dem Ergebnis, dass die Fähigkeit, unbefestigte Straßen zu befahren, gegen Ende dieser Zeit kein vorrangiges Kriterium des Automobildesigns mehr war.

Autos wurden in dieser Zeit viel praktischer, bequemer und komfortabler. Die Autoheizung wurde eingeführt (von heißen Ziegeln über doppelwandige Abgaskrümmer bis zur Heizkörpermatrix), ebenso wie das Autoradio. Die Vierradbremsung über ein gemeinsames Fußpedal wurde ebenso eingeführt wie die Verwendung hydraulisch betätigter Bremsen.

Depression von 1920-1921:

Das Ende des Ersten Weltkriegs brachte die „Depression von 1920/21“ mit einer Inflationsrate von über 20 Prozent, einem Bankdiskontsatz von 7 Prozent und einer Arbeitslosenquote von 11,7 Prozent, die viele Unternehmen und die Automobilindustrie in den Bankrott führte Industrie wurde dezimiert.

Rationalisierung der Industrie:

Von 1919 bis 1929 fanden viele dramatische Veränderungen statt. General Motors geriet in eine Finanzkrise, die andauerte, bis Alfred Sloan 1923 Präsident wurde. Hudson produzierte 1919 den Essex, der das Unternehmen bis 1925 auf den dritten Platz hinter Ford und Chevrolet gebracht hatte. Ford war dabei, ein neues Werk zu bauen, Lagerbestände zurückzukaufen, und begann 1927 mit einem 18-monatigen Rüstprozess, um das Modell T durch das Modell A zu ersetzen. 1921 scheiterten Maxwell und Walter P. Chrysler, ehemals von General Motors wurde hinzugezogen, um es neu zu organisieren, und 1925 wurde die Chrysler Corporation gegründet. Nachdem Ford für einige Zeit ausfiel, konnte Chrysler 1928 den preisgünstigen Plymouth produzieren und vermarkten und kaufte ebenfalls 1928 die Dodge Brothers auf, was zu “The Big Three” der Welt führte.

Sicherheit:

Oldtimer und klassische Autos der frühen bis mittleren Epoche [wenn definiert als?] haben nicht die Sicherheitsmerkmale, die bei modernen Autos Standard sind. Die rudimentärsten Sicherheitsmerkmale, Vorderradbremsen und hydraulische Bremsen, tauchten in den 1920er bzw. 1930er Jahren bei Oldtimer auf.

Leave a Reply

Your email address will not be published.