Minoxidil-Behandlung von Haarausfall

Minoxidil und Finasterid sind zwei ausgezeichnete Optionen für Männer und Frauen, die etwas gegen ihren Haarausfall tun möchten. Dies sind zwei der am weitesten verbreiteten Medikamente gegen Haarausfall und haben sich als wirksam erwiesen, um weitere Glatzenbildung und sogar nachwachsendes Haar zu verhindern.

Der Hauptunterschied zwischen Minoxidil und Finasterid ist das Anwendungsverfahren. Minoxidil wird als flüssige Lösung verkauft, die im Bereich des Haarausfalls direkt auf die Kopfhaut aufgetragen werden muss. Finasterid ist eine orale Tablette.

Non-Surgical Treatments for Hair-Loss | Hair Transplant Belfast | Paradigm

Tipps zur Verwendung von Minoxidil – Männer:

Minoxidil war das erste von der FDA zugelassene Medikament zur Behandlung von Haarausfall. Minoxidil ist eine topische Lösung, die direkt auf die Kopfhaut aufgetragen wird. Es ist jetzt rezeptfrei und in generischen Formulierungen in Konzentrationen von 5% (für Männer) und 2% (für Frauen) erhältlich. Der genaue Wirkmechanismus von Minoxidil ist nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass das Medikament die Dauer des Haarfollikelwachstumszyklus (als Anagen bezeichnet) verlängert und die Länge und Dicke der miniaturisierten Follikel verbessert. Minoxidil-Lösung kommt in einer generischen Formulierung und kann rezeptfrei gekauft werden. Der Schaum ist nur in Markennamen erhältlich.

Minoxidil wirkt nur dort, wo Sie es anwenden. Tragen Sie es auf alle Bereiche auf, die dünner werden.

Minoxidil kann überall dort wirken, wo miniaturisiertes Haar vorhanden ist (wo der Bereich nicht völlig kahl ist)
Minoxidil wirkt im vorderen Teil der Kopfhaut und an den Schläfen, wenn diese Bereiche gerade dünner werden – daher ist es wichtig, es auf den vorderen Teil der Kopfhaut und den Haaransatz aufzutragen, wenn Sie in diesen Bereichen dünner werden.

Minoxidil muss auf die Kopfhaut aufgetragen werden, um zu wirken – es wirkt nicht auf das Haar an sich.

Minoxidil 5% Lösung ist am effektivsten, wenn Sie etwas Haar haben, da die Lösung leichter auf die Kopfhaut aufgetragen werden kann.
Wenn die 5%ige Lösung Ihre Kopfhaut reizt, probieren Sie den 5%igen Schaum, der kein Propylenglykol enthält, den häufigsten Reizstoff.
Wenn die 5%ige Lösung zu fettig ist und Sie feststellen, dass Sie sie nicht verwenden, wechseln Sie zum Schaum.

Obwohl das Minoxidil am besten wirkt, wenn es zweimal täglich angewendet wird, ist es auch wirksam, es einmal täglich zu verwenden (und besser, als es gar nicht zu verwenden).

Viele Patienten empfinden die Anwendung des Medikaments einmal täglich vor dem Schlafengehen als die bequemste Art der Anwendung.
Wenn Sie Minoxidil einmal täglich anwenden, verwenden Sie mindestens die doppelte empfohlene Dosis, damit es auf den gesamten verdünnten Bereich aufgetragen wird.

Minoxidil kann auf die feuchte Kopfhaut aufgetragen werden, wenn Sie zum ersten Mal aus der Dusche kommen, und dies kann die Pflege erleichtern.

Damit Minoxidil wirksam ist, muss es kontinuierlich und regelmäßig angewendet werden. Hören Sie nicht auf und starten Sie es. In den ersten 3-6 Monaten der Behandlung kann es zu Haarausfall kommen. Dies ist im Allgemeinen ein Hinweis darauf, dass das Medikament wirkt. Wenn Sie also keine Nebenwirkungen haben, setzen Sie das Medikament nicht ab. Wenn Sie das Medikament absetzen, verlieren Sie alle seine Vorteile (obwohl es Ihnen nicht schlechter geht, als wenn Sie es nie eingenommen hätten).

Minoxidil funktioniert am besten, wenn es mit Finasterid verwendet wird. Von den beiden Medikamenten ist Finasterid wirksamer.

Tipps für Frauen, die Minoxidil verwenden – Frauen:

Minoxidil-Lösung ist in einem Markennamen und einer generischen Formulierung erhältlich und kann rezeptfrei erworben werden. Der Schaum ist nur noch in der Marke erhältlich.

Minoxidil wird im Allgemeinen als 2%ige Lösung für Frauen verschrieben, die zweimal täglich angewendet wird. Wenn zweimal täglich unbequem ist, verwenden Sie die 5%-Männerformulierung nur einmal täglich.

Minoxidil kann zu vermehrter Gesichtsbehaarung führen. Obwohl die 5% wahrscheinlicher als die 2% dies verursachen, scheinen die Nebenwirkungen bei einer täglichen Anwendung von 5% ungefähr gleich zu sein.

Minoxidil wirkt nur dort, wo Sie es anwenden. Tragen Sie es auf alle Bereiche auf, die dünner werden.

Minoxidil kann überall dort wirken, wo miniaturisiertes Haar vorhanden ist (wo der Bereich nicht völlig kahl ist)
Minoxidil wirkung im vorderen Teil der Kopfhaut und an den Schläfen, wenn diese Bereiche gerade beginnen, dünner zu werden.

Minoxidil muss auf die Kopfhaut aufgetragen werden, um zu wirken – es wirkt nicht auf das Haar an sich.

  • Minoxidil-Lösung ist am wirksamsten, wenn Sie etwas Haar haben, da die Lösung leichter auf die Kopfhaut aufgetragen werden kann.
  • Wenn die Lösung Ihre Kopfhaut reizt, versuchen Sie es mit dem Schaum, der kein Propylenglykol enthält, das häufigste Reizmittel.
  • Wenn die Lösung zu fettig ist und Sie feststellen, dass Sie sie nicht verwenden, wechseln Sie zum Schaum.

Tipps zur Verwendung von Finasterid:

Männlicher Haarausfall oder androgenetische Alopezie wird durch die Wirkung des männlichen Hormons Dihydrotestosteron (DHT) auf genetisch anfällige Haarfollikel verursacht, die hauptsächlich im vorderen, oberen und oberen Teil der Kopfhaut (und nicht im Rücken und an den Seiten) vorhanden sind.

Finasterid verursacht einen signifikanten Abfall des DHT-Spiegels in der Kopfhaut und im Blut, und seine Wirkung wird mit diesen beiden Faktoren in Verbindung gebracht. Finasterid 1 mg/Tag senkt den Serum-DHT-Spiegel um fast 70 %. Finasterid ist ein verschreibungspflichtiges orales Medikament, das jetzt generisch ist (in der Dosis von 5 mg). Diese Formulierung ist genauso effektiv wie die Markenversion und kostet etwa 1/3 der Kosten.

Leave a Comment