Was Sie tun sollten, bevor Sie Ihr Auto verkaufen

Der Reiz, Ihr Auto selbst zu Autoverkaufen, besteht in einem: Sie haben die Chance, mehr Geld zu verdienen. Welchen Grund brauchst du noch? Der Verkauf Ihres Autos ist eine gute Möglichkeit, wenn Sie es schaffen. Und das ist ein großes „wenn“. Wenn Sie Ihr Auto selbst verkaufen, birgt es mehrere Risiken, die Sie möglicherweise nicht eingehen möchten oder die es Ihnen unmöglich machen, Ihr Auto selbst zu verkaufen.

Wenn der Versuch, Ihr Auto selbst zu verkaufen, nichts anderes bewirkt, schätzen Sie diejenigen, die Autos verkaufen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Der Verkauf Ihres Autos ist schwierig. Wir stellen uns gerne vor, dass wir nur ein Schild mit der Aufschrift „Für Verkauf durch Eigentümer“ in unser Fenster stellen müssen und die Leute unsere Tür zuschlagen, bis wir ihnen unser Auto verkaufen. Es dauert nicht lange, um zu erkennen, dass dies nicht passieren wird.

Im Allgemeinen ist der Verkauf Ihres Autos die am wenigsten bequeme und profitabelste Option, während der Handel damit die bequemste und am wenigsten profitabel ist. Auch dies ist allgemein gesprochen. Es gibt Ausnahmen von jeder Regel.

Basierend auf dieser Regel, wenn es die Zeit, die Mühe und das Risiko wert ist, das Beste aus Ihrem Auto herauszuholen, verkaufen Sie es. Wenn nicht, tauschen Sie es ein. Aber verkaufen Sie Ihr Auto nicht blindlings, ohne zu verstehen, was Sie zu tun versuchen.

Ich muss Sie nicht über das Ausmaß von Identitätsdiebstahl, Raub, Betrug und anderen Verbrechen aufklären, die auf Websites wie Craigslist und eBay stattfinden können. Wenn Sie vermeiden wollen, sich zu verbrennen, müssen Sie Ihre Hausaufgaben machen. Der Verkauf eines Autos ist eine große finanzielle Transaktion und sollte mit Vorsicht erfolgen.

Bereiten Sie sich darauf vor, Marketing, Verkauf, Fotografie, Probefahrten, Kundennachverfolgung, Titelarbeit, Fahrzeughistorienrecherche, Detaillierung, Reparaturen, Abschluss, Vertragserstellung und sogar ein bisschen zu machen. Schon Angst? Wenn dies der Fall ist, kann der Handel eine bessere Option sein. Wenn nicht, lesen Sie weiter.

Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, bevor Sie Ihr Auto tatsächlich zum Verkauf anbieten, können Sie rechtliche Risiken vermeiden und sich darauf konzentrieren, das meiste Geld für Ihr Auto zu erzielen:

Titelprobleme

Nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, wem das Auto gehört, das Sie verkaufen möchten und welche Verpflichtungen Sie damit haben. Wer hat den Titel? Wessen Name steht auf dem Titel? Sind sie bereit, den Titel legal an Sie freizugeben? Was müssen Sie tun, um den Titel in Ihren Namen aufzunehmen?

Wenn Ihr Name nicht vom DMV auf die Vorderseite des Titels gedruckt wird, müssen Sie den Titel zum DMV bringen und den Titel auf Ihren Namen setzen lassen. Dieser einfache Schritt wird eine ganze Liste potenzieller Probleme lösen, für die ich mir nicht die Zeit nehmen werde, sie durchzugehen. Es genügt zu sagen: Lassen Sie den Titel in Ihren Namen schreiben. Es wird Sie vor vielen möglichen Kopfschmerzen bewahren.

Wenn Sie einen Kredit haben, für den das Auto besichert ist, ist es unmöglich, das Fahrzeug an einen privaten Käufer zu verkaufen, ohne den Kredit zuvor abzubezahlen. Wenn Sie es sich nicht leisten können, das Auto abzubezahlen und es dann mit dem Titel in der Hand zu verkaufen, müssen Sie einen Käufer finden, der bereit ist, sein Geld zu Ihrer Bank zu bringen, den Schein zu begleichen, auf den Titel oder das Pfandrecht zu warten per Post zu erteilen und dann die Eigentums- oder Pfandrechtsfreigabe an den Käufer auszuhändigen.

Wenn Sie eine lokale Bank haben, nehmen Sie einfach den Käufer mit. Wenn Sie keine lokale Bank haben, haben Sie viel Glück, einen Käufer zu finden, der Ihnen sein Geld und keinen Titel anvertraut. In diesem Fall sind Sie wahrscheinlich besser dran, es einzutauschen oder an einen Händler zu verkaufen, der bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Bereiten Sie das Auto vor

Niemand will ein Auto mit Burger King-Wrappern auf dem Rücksitz und Kinderfingerflecken an den Fenstern kaufen, das für einen Ölwechsel 2.000 Meilen überfällig ist (das gilt übrigens auch für den Tausch).

Putze es

Holen Sie alles heraus. Ich meine alles. Schauen Sie in jedes Fach, unter die Sitze und in den Kofferraum. Serviceunterlagen sind nett, aber wie viele private Informationen soll die Person, die das Auto kauft, wissen? Wenn ich es wäre, würde ich private Informationen durchgehen und schwärzen. Saugen Sie das Auto aus, waschen Sie es, und dann möchten Sie vielleicht noch darüber nachdenken, es detailliert zu machen.

Repariere es

Lassen Sie das Öl wechseln, geben Sie etwas Gas, lüften Sie die Reifen, lassen Sie ein Tuning durchführen usw. Wenn das Auto unrund läuft, werden Sie nicht so viel dafür bekommen und Sie werden verkaufen ein schlechtes Produkt. Lassen Sie das Auto inspizieren und legen Sie dem Käufer die Quittung vor. Sie werden sich beim Verkauf besser fühlen, der Käufer wird sich beim Kauf besser fühlen und Sie werden mehr Geld verdienen.

Mach deine Hausaufgaben

Es ist schwer, hier objektiv zu sein, aber Sie müssen es sein. Der emotionale Wert erhöht nicht den Preis des Autos. Was ist Ihr Auto wirklich wert?

Kelley Blue Book und NADA sind deine Freunde. Schauen Sie auch auf AutoTrader, eBay und Cars.com. Wofür werden diese Fahrzeuge in Ihrer Nähe verkauft? Der Preis, den Sie verlangen, korreliert direkt damit, wie schnell es verkauft wird.

Wenn Ihr Auto sehr gefragt ist, können Sie es möglicherweise näher am Einzelhandel verkaufen. Eine geringere Nachfrage oder ein nicht perfekter Zustand müssen für den Verkauf abgezinst werden. Wenn Sie den vollen Kelley Blue Book-Einzelhandel nach einem durchschnittlichen Auto fragen, werden Sie es möglicherweise nie verkaufen. Normalerweise ist irgendwo zwischen Einzelhandel und Großhandel zu erwarten.

Sie sind bereit zu gehen! Schon müde? Sie können sehen, warum Leute ihre Autos in Zahlung geben. Ein Auto selbst zu verkaufen kostet Zeit und Mühe. Überspringen Sie einen Schritt und gehen Sie unnötige rechtliche und finanzielle Risiken ein.

Leave a Comment