Wenn Sie neu sind und sich fragen, wie Sie einen Instagram-Blog starten können, werden Sie froh sein zu wissen, dass der Einstieg einfach ist. Instagram-Blogging ist Microblogging, da es ein Limit von 2.200 Zeichen fĂŒr Bildunterschriften gibt, aber keine bestehenden Blogging-Plattformen. Ein Instagram-Blogger mit 15.000 Followern kann etwa 100.000 pro gesponsertem Post verdienen.

Viele Leute starten einen Blog auf Instagram mit der Absicht, ihr Produkt sofort zu verkaufen. Wenn das Ihr Ziel ist, können Sie kostenlos mit Square Online beginnen. Es hat den einfachsten Einrichtungsprozess und Sie zahlen keinen Cent, bis Sie es verkaufen. Dies ist perfekt fĂŒr instagram followers die Instagram-Blogger kaufen, die keine Zeit haben, einen vollwertigen E-Commerce-Shop aufzubauen. Fangen Sie noch heute kostenlos an.

Hier sind 8 Schritte, um einen Instagram-Blog zu starten.

1. Erstellen Sie ein Instagram-Konto
Das Erstellen eines Instagram-Kontos ist kostenlos und kann in wenigen Minuten erledigt werden. Der lĂ€ngste Schritt besteht darin, den gewĂŒnschten Benutzernamen herauszufinden. Im Gegensatz zu anderen Social-Media-Plattformen kann Ihr Benutzername spĂ€ter geĂ€ndert werden. Viele Menschen ziehen es jedoch vor, ihren vollstĂ€ndigen Namen als Benutzernamen zu verwenden, um ihre persönliche Marke aufzubauen.

In wenigen Schritten können Sie ein Instagram-Konto eröffnen.

Laden Sie die Instagram-App aus dem Google Play Store (Android) oder dem App Store herunter. Tippen Sie nach Abschluss der Installation auf das Instagram-Symbol, um es zu öffnen.
Wenn Sie Android verwenden, melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer an. Wenn Sie ein iPhone verwenden, wÀhlen Sie Konto erstellen und geben Sie dann Ihre Telefonnummer ein. Sie erhalten eine SMS mit einem BestÀtigungscode zur Eingabe. Alternativ können Sie Facebook Login auswÀhlen, um Single Sign-On zu aktivieren.
Sie werden dann aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort zu erstellen.
Verwenden Sie ein öffentliches Profil anstelle eines privaten Profils, es sei denn, Sie erlauben nur Freunden und Familie, Ihren Blog zu lesen.
Instagram-Anmeldeseite

Benutzer können sich jetzt auch von ihrem Desktop aus fĂŒr Instagram anmelden. Möglicherweise haben Sie mehr als ein Instagram-Konto. Einige Leute entscheiden sich dafĂŒr, persönliche Marken und Unternehmen (wie E-Commerce-Shops oder Podcasts) in Betracht zu ziehen.

2. WĂ€hlen Sie eine Nische fĂŒr Ihren Instagram-Blog

Wenn Sie lernen, wie man einen Instagram-Blog startet, liegt der SchlĂŒssel zu kontinuierlichem Wachstum darin, Ihrem Publikum das zu geben, was es erwartet. Wenn Sie ein Reiseblogger auf Instagram sind und eine gesponserte Anzeige fĂŒr einen Sessel schalten, können Sie Ihre Follower nicht nur verwirren, sondern sich auch abmelden. WĂ€hle eine Nische fĂŒr deinen Instagram-Blog, damit Leute, die zu deinem Blog kommen, genau wissen, welche Inhalte sie in Zukunft sehen werden, wenn sie dir folgen.

Es ist wichtig, bei der Auswahl einer Nische sorgfĂ€ltig zu ĂŒberlegen. Sie können den Fokus spĂ€ter Ă€ndern, aber das kann Ihr Publikum verwirren. Einige Instagram-Blogger beginnen mit einer breiten Kategorie wie einem Lifestyle-Blog, bevor sie sich auf eine enge Nische wie Reisen oder Elternschaft festlegen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass viele Instagram-Blogger ihre Blogs auf Websites erstellen, auf denen die Anzahl der Zeichen, die Sie schreiben können, unbegrenzt ist.

Reisen
Innerhalb von Nischenreisen können Sie spezifischer werden. Einige Instagram-Blogs konzentrieren sich nur auf Reisen im In- oder Ausland. Ich habe einen ganzen Blog, der ausschließlich Disney-Reisen gewidmet ist. Andere Reisenischen sind Soloreisen, große Reisen, Familienreisen und Reisen mit Haustieren.

Einige Instagram-Reiseblogger schaffen es, Reisehosting zu monetarisieren. Es gibt viele Blogger da draußen, die anderen beibringen, wie man mehr reist, sei es durch die Verwendung von ReiseprĂ€mien ĂŒber Kreditkarten oder den Verkauf ihres gesamten ReisegepĂ€cks. Als befreundeter Reiseblogger folge ich vielen Reisebloggern auf Instagram, um Ideen fĂŒr neue Orte zu bekommen.