Sunday Dec 04, 2022

Wie man Casinospiele gewinnt und Wahrscheinlichkeiten beeinflusst

Jeder kann ein Casinospiel gewinnen. Alles, was Sie tun müssen, um zu gewinnen, ist zu spielen. Der Trick ist, Gewinn zu machen.

Wenn Sie am Roulette-Tisch bei den Einsätzen mit gleichem Geld bleiben, gewinnen Sie schließlich in 47,37% der Fälle.

Aber mit einem Gewinnprozentsatz wie diesem verlieren Sie garantiert im Laufe der Zeit Geld.

In der Tat, wenn Sie lange genug spielen, werden Sie Ihr ganzes Geld nur wegen der Mathematik verlieren.

So gewinnen Sie Casinospiele und beeinflussen Wahrscheinlichkeiten wie ein Champion.

Du kannst nichts beeinflussen, was du nicht verstehst. Nun, Sie können, aber Sie werden nicht wissen, ob Sie es in die eine oder andere Richtung beeinflusst haben, und Sie werden auch nicht sagen können, inwieweit.

Aus diesem Grund ist ein grundlegendes Verständnis der Wahrscheinlichkeit für jeden unerlässlich, der Casinospiele gewinnen und Wahrscheinlichkeiten beeinflussen möchte.

Das erste, was Sie über Wahrscheinlichkeit verstehen müssen, ist, dass Sie damit messen, wie wahrscheinlich etwas passieren wird. Eine Wahrscheinlichkeit ist nur ein Verhältnis, das die Anzahl der Möglichkeiten, wie etwas passieren kann, mit der Anzahl der Möglichkeiten, wie es nicht passieren kann, vergleicht.

Zum Beispiel beträgt die Wahrscheinlichkeit, beim Werfen einer normalen Münze Kopf zu bekommen, 1/2. Sie haben insgesamt zwei Möglichkeiten, die beide gleich wahrscheinlich sind, und nur eine davon ist die „Gewinn“-Möglichkeit.

Wenn Sie diesen Bruch in das Quotenformat umwandeln, sehen Sie sich Eins-zu-Eins-Quoten oder „gerade“ Quoten an.

Dies wird beim Glücksspiel wichtig, da Sie die Auszahlungschancen mit den Gewinnchancen vergleichen können, um festzustellen, wie viel Vorteil das Casino (oder Sie) haben.

Das Konzept des Casino House Edge verstehen

Der Hausvorteil des Casinos ist ein statistisches Maß für die Differenz zwischen den Gewinnchancen und den Auszahlungschancen. Casinos wie Bet20 zahlen immer mit Quoten aus, die niedriger sind als die Gewinnchancen, und so gewinnen sie langfristig. Je größer der Unterschied ist, desto schneller gewinnen sie Ihr Geld.

Roulette ist meine Lieblingsillustration. Angenommen, Sie setzen auf Rot. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, diese Wette zu gewinnen?

Sie haben 18 rote Zahlen auf einem Rouletterad, 18 schwarze Zahlen und zwei grüne Zahlen.

Sie haben also 18 Möglichkeiten zu gewinnen und 20 Möglichkeiten zu verlieren.

Nahaufnahme eines einzelnen Null-Roulette-Rades

Die Wette zahlt sich bei geradem Geld und einer Quote von eins zu eins aus, obwohl die Gewinnchancen bei eins zu 0,9 liegen.

Der Unterschied ist der Hausvorteil des Casinos.

Angenommen, Sie setzen 100$ auf 38 Drehungen des Rads und Sie sehen statistisch perfekte Ergebnisse. Sie gewinnen 1800$ und verlieren 2000 =$ bei einem Nettoverlust von 200$.

Wenn Sie das über 38 Spins mitteln, erhalten Sie einen durchschnittlichen Verlust pro Spin von 5,26$.

Das sind 5,26 % der $100, die Sie jedes Mal setzen, was bedeutet, dass der Hausvorteil 5,26 % beträgt.

Sie können sich den Hausvorteil als eine Steuer vorstellen, die das Casino Ihnen für das Spielen des Spiels in Rechnung stellt, aber es ist eine Steuer, die zufällig so erhoben wird, dass sie sich nur auf lange Sicht zeigt.

Wählen Sie basierend auf dem Hausvorteil des Casinos eine Wette einer anderen vor

Im Allgemeinen ist eine Wette mit einem höheren Hausvorteil schlechter als eine Wette mit einem niedrigeren Hausvorteil.

Das scheint offensichtlich, aber falls Sie den Punkt verfehlen, vergleichen wir den Hausvorteil von zwei Spielen – Blackjack und Roulette.

Wenn Sie mit perfekter Strategie Blackjack um echtes Geld spielen, beträgt der Hausvorteil nur 0,5 %. (Ich gehe von einigermaßen guten Regeln und Spielbedingungen aus.)

Das bedeutet, wenn Sie 100 $ auf eine Blackjack-Hand setzen, beträgt Ihr prognostizierter Verlust nur 50 Cent.

Aber wenn Sie 100 $ auf eine Drehung des Rouletterads setzen, beträgt Ihr prognostizierter Verlust 5,26 $.

Ein Spiel kostet 10x so viel wie das andere Spiel – zumindest gemessen pro Wette.

Auch andere Faktoren wie Volatilität und Spielgeschwindigkeit spielen eine Rolle, aber unter der Annahme, dass diese gleich sind, sollten Sie sich immer für die Wette mit dem niedrigsten Hausvorteil entscheiden, den Sie finden können.

Faktoren, die beeinflussen, wie viel Sie erwarten können, zu gewinnen oder zu verlieren

Die Volatilität stellt lediglich dar, wie groß die Schwankungen zwischen Verlust und Gewinn sind.

Einige Spiele haben unterschiedliche Volatilitäten, je nachdem, welche Wetten Sie platzieren. Beim Roulette zum Beispiel haben Wetten mit gleichem Geld eine geringe Volatilität. Sie werden etwas mehr als die Hälfte der Zeit verlieren und etwas weniger als die Hälfte der Zeit gewinnen, und Sie werden immer um eine einzelne Wetteinheit steigen oder fallen.

Aber wenn Sie beim Roulette auf eine einzelne Zahl setzen, werden Sie volatilere Ergebnisse sehen. Sie werden die meiste Zeit verlieren, aber wenn Sie gewinnen, werden Sie einen größeren Gewinn sehen. Eine Wette auf eine einzelne Zahl beim Roulette gewinnt im Durchschnitt nur alle 38 Drehungen, aber wenn dies der Fall ist, gewinnen Sie 35 zu eins auf Ihr Geld.

Dasselbe Konzept gilt für andere Spiele, aber es wird komplexer. Zum Beispiel ist ein Spielautomat, der alle 1500 Drehungen 1000 für einen Jackpot auszahlt, noch volatiler, aber er könnte weniger volatil sein, je nachdem, wie viele kleinere Gewinne Sie unterwegs erzielen.

Der andere Faktor, über den Sie nachdenken sollten, ist, wie viel Geld Sie pro Stunde einsetzen.

Wenn Sie mit drei anderen Personen an einem Tisch Blackjack spielen, werden Sie wahrscheinlich 100 Hände pro Stunde sehen. Wenn Sie 5 $ pro Hand setzen, setzen Sie 500 $ pro Stunde in Aktion. Das bedeutet, dass Sie mit einem durchschnittlichen prognostizierten Verlust pro Stunde von 2,50 $ rechnen.

Wenn Sie an einem belebten Tisch Roulette spielen, sehen Sie möglicherweise nur 30 Drehungen des Rads pro Stunde. Wenn Sie 5 $ pro Spin setzen, setzen Sie nur 150 $ pro Stunde in Aktion. Auch wenn Sie davon 5,26 % oder 7,89 $ verlieren werden, verlieren Sie nicht das 10-fache dessen, was Sie pro Stunde beim Blackjack verlieren würden.

Der Unterschied liegt in der Spielgeschwindigkeit.

Dies ist übrigens einer der Gründe, warum Spielautomaten für das Casino so profitabel und für den Casino-Spieler eine so schreckliche Wette sind. Ein durchschnittlicher Spielautomatenspieler dreht die Walzen 500 bis 600 Mal pro Stunde.

Selbst wenn diese Spielautomaten-Spielerin nur 1 $ pro Spin setzt, setzt sie pro Stunde so viel Geld in Aktion wie der Blackjack-Spieler im vorherigen Beispiel.

Und sie steht vor einem Hausvorteil von mindestens 5 % und vielleicht sogar 25 %.

Drehen Sie die Chancen zu Ihren Gunsten um

Wenn Casinospiele im Moment hoffnungslos klingen, habe ich gute Arbeit geleistet und erklärt, wie sie funktionieren. Und Sie haben gute Arbeit geleistet, um zu verstehen, wie sie funktionieren.

Aber keine Angst.

Es gibt Hoffnung.

Sie können Techniken und Strategien finden, die Ihnen einen Vorteil gegenüber dem Casino verschaffen. Diese werden als „vorteilhafte Glücksspieltechniken“ bezeichnet.

Die bekannteste Vorteilsspieltechnik ist wahrscheinlich das Kartenzählen beim Blackjack. Es ist auch einfacher als Sie denken.

Einige Leute denken, dass Sie sich vielleicht merken müssen, welche Karten bereits gespielt wurden, und extrapolieren müssen, was noch im Deck ist, um Karten zu zählen, aber die Realität ist viel einfacher.

Wenn Sie beim Blackjack Karten zählen, verfolgen und schätzen Sie nur das Verhältnis von hohen Karten (Asse und Zehner) zu niedrigen Karten im Deck. Die hohen Karten sind für den Spieler von Vorteil, da sie Ihre Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen „natürlichen“ oder „Blackjack“ zu bekommen, der sich mit einer Quote von drei bis zwei auszahlt.

Nahaufnahme eines Asses und des Königs Blackjack

Mit anderen Worten, wenn Sie $100 setzen und eine Zwei-Karten-Hand im Wert von 21 Punkten erhalten, gewinnen Sie $150 statt $100 .

Mit proportional mehr Assen und Zehnern im Deck steigt Ihre Wahrscheinlichkeit, eine solche Hand zu bekommen.

Wenn Sie Ihre Einsätze proportional zu Ihrem gewachsenen Vorteil erhöhen, können Sie sich einen kleinen Vorteil gegenüber dem Casino verschaffen.

Ein guter Kartenzähler hat vielleicht einen Vorteil von 1% gegenüber dem Casino, was sich nicht nach viel anhört, aber wenn Sie über einen langen Zeitraum genug setzen, summiert sich das schnell.

Wenn Sie beispielsweise durchschnittlich $100 pro Hand setzen, versuchen Sie, einen Dollar pro Hand zu gewinnen.

Wenn Sie an einem Tisch sitzen, an dem Sie 100 Hände pro Stunde bekommen, erwarten Sie durchschnittlich $100 pro Stunde an Gewinnen.

Natürlich brauchen Sie eine Bankroll, die groß genug ist, um möglichen Pechsträhnen standzuhalten, aber beim Blackjack können Sie sich einen Vorteil verschaffen.

Gewinnen Sie einen Vorteil gegenüber anderen Casino-Spielen

Das Kartenzählen beim Blackjack ist nur ein Beispiel für Vorteilsspieltechniken. Es würde den Rahmen eines einzelnen Blogbeitrags sprengen, alle Möglichkeiten aufzulisten, um Casinospiele zu gewinnen und Wahrscheinlichkeiten zu beeinflussen.

Einige Themen, die Ihrerseits weitere Untersuchungen rechtfertigen könnten, könnten jedoch Würfelkontrolle beim Craps oder Edge Sorting beim Baccarat oder Blackjack beinhalten. Dealer Tells ist eine weitere Möglichkeit, sich beim Blackjack einen Vorteil zu verschaffen. Vielleicht finden Sie sogar noch ein voreingenommenes Rouletterad.

Der Abschluss

Meistens wird der durchschnittliche Spieler auf lange Sicht immer verlieren.

Aber Sie sollten sich bemühen, überdurchschnittlich zu sein.

Wenn Sie mit der richtigen Denkweise die richtigen Dinge tun – was ein Verständnis für Mathematik beinhaltet – können Sie Casinospiele gewinnen und Wahrscheinlichkeiten beeinflussen.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top